Newsflash

Sommercamp 2016 vom 4.-7. August

Der Termin für das Sommercamp 2016 des EV Ravensburg steht bereits fest. Kinder- und Jugendspieler aller Altersklassen sind von Donnerstag, 4. August bis Sonntag, 7. August, zur Vorbereitung auf die Saison in die Eissporthalle Ravensburg eingeladen. Das Camp ist nicht nur offen für Spieler des EVR, sondern auch für alle jungen Cracks, die in einem Verein Eishockey spielen. Während des Sommercamps wird auch wieder eine Laufschule für Anfänger angeboten.

Anmeldeformular

 

Apr
17

Jan Piecko lädt am 23. April zum Benefizspiel ein

Jan Piecko hat bereits zum achten Mal aktuelle und frühere Weggefährten zusammengerufen und lädt am Samstag, 23. April, ab 17 Uhr zum Benefizspiel in die Eissporthalle ein. Mit Matt Kinch, Ben Thomson, Steve Pepin, Bystrik Scepko, Mike Muller, Brian Maloney und anderer stehe wieder viele prominente Namen auf der Liste der ehemaligen Ravensburger, die sich in den Dienst einer guten Sache stellen. Der Erlös des Benefizspiels kommt einmal mehr dem Verein "Sport hilft kranken Kindern" zugute, den Jan Piecko  mitgegründet hat und dessen zweiter Vorsitzender er ist. Aktuelles Förderprojekt ist ein zweiter Transportinkubator für die Ravensburger Kinderklinik. Mit diesem Gerät können Frühgeborene und kranke Neugeborene aus der ganzen Region in das Perinatalzentrum am Krankenhaus St. Elisabeth in Ravensburg verlegt werden.

Neben den früheren Spielern finden sich auch wieder viele Namen der aktuellen Teams der Towerstars, des EVR in der Regionalliga und des EV Lindau in der Bayernliga auf Jan Pieckos Einladungsliste. Alex Dück und Lukas Slaventinski werden genauso für die gute Sache auf Puckjagd gehen wie die Regionalligacracks Dominik Fehr und die Heckenberger-Brüder sowie der heutige Lindauer Philipp Haug. Im Tor gibt es ein Wiedersehen mit Dominic Lonscher, Tobias Rommelspacher, Waldemar Quapp und natürlich Karl Kühnen, dem Urgestein vom St. Christinahang.

Umrahmt wird das Benefizspiel wieder von einem bunten Programm. Die Nachwuchscracks des EVR zeigen, was sie bereits draufhaben. Bei einer Tombola gibt es attraktive Preise zu gewinnen. Und ein Höhepunkt wird wie nach jedem Benefizspiel wieder die Versteigerung der Trikots der Eishockey-Legenden sein.

Geschrieben von Winfried Leiprecht. Veröffentlicht in Verein

Apr
17

EVR in der DNL 2 und in der Schüler-Bundesliga

Der EV Ravensburg ist für die kommende Saison 2016/17 in die Deutsche Nachwuchsliga (DNL) 2 und in die Schüler-Bundesliga aufgenommen worden. In der DNL 2 ist der EVR neben Heilbronn und Deggendorf einer von drei Neulingen. In die Schüler-Bundesliga hat der Deutsche Eishockeybund neben dem EVR auch München und Nürnberg neu eingestuft. Der EVR wird in beiden Ligen Teams an den Start schicken, die aus Spielern sowohl aus Ravensburg als auch vom Kooperationspartner EV Lindau bestehen. Der EVR freut sich über die Aufnahme in die DNL 2 und die Schüler-Bundesliga nicht nur als Anerkennung der Erfolge der vergangenen Saison, sondern der in Ravensburg schon immer mit viel Leidenschaft und Engagement betriebenen Jugendarbeit gerade der letzten Jahre. Zudem bestätigt es den eingeschlagenen Weg, in einer regionalen Kooperation mit dem EV Lindau die Kräfte der beiden Vereine zu bündeln und in einem abgestuften Leistungssystem allen Spielern eine Perspektive zu bieten.

Hinter den Kulissen treiben die Verwantwortlichen bereits die Vorbereitungen voran. Es gibt Gespräche mit der Stadt Ravensburg und mit den Towerstars, die bereits die Unterstützung für ein künftig noch anspruchsvolleres Jugendkonzept zugesagt haben.

Geschrieben von Winfried Leiprecht. Veröffentlicht in Verein

Mär
30

Oldstars Turnier am 09.+10.04.2016 in Ravensburg

Am 09.+10.04.2016 findet in der Eisporthalle Ravensburg der Internationale Oldstars-Cup 2016 statt.

Teilnehmer sowie Zeitplan entnehmen Sie dem Plakat.

images/news/Plakat_Oldstars-Turnier_09__10_04_2016.jpg

Geschrieben von Michael Dietrich. Veröffentlicht in Oldstars

Mär
20

Auch die EVR-Kleinschüler steigen in die Bayernliga auf

Auch die Kleinschüler des EV Ravensburg sind aufgestiegen und treten in der kommenden Saison in der Bayernliga an. Der EVR freut sich damit nach den Schülern und den Knaben über den dritten Aufsteiger in die höchste Klasse auf Landesebene. Damit hat die Saison 2015/16 einen überaus erfolgreichen Abschluss gefunden. Nachdem der Jugend der Klassenerhalt gelungen ist,  haben sich für 2016/17 alle EVR-Teams für die Bayernliga qualifiziert.

Parallel zu den Entscheidungen auf dem Eis hat der Vorstand des EVR beschlossen, sich gemeinsam mit dem Kooperationsverein EV Lindau am Zukunftskonzept „Powerplay 2016“ des Deutschen Eishockeybundes (DEB) zu beteiligen. Nach dem Wechsel mit dem Spielbetrieb unter das Dach des Bayerischen Verbandes sowie der festen Kooperation mit den Nachbarn am Bodensee in der abgelaufenen Saison stehen damit auch für die nächste Spielzeit entscheidende Änderungen auf dem Programm. Vorstände und Jugendleitungen des EVR und des EVL werden bereits in den nächsten Wochen die Weichen für den gemeinsamen Weg in die Zukunft stellen.

Die Eissporthalle in Ravensburg war am vergangenen Samstag Schauplatz des Aufstiegsturniers der Kleinschüler mit insgesamt sechs Mannschaften. Die Publikumslauf-Kabine wurde an diesem Tag zur Kabine für zwei Teams umgebaut, die Kapazität der Halle war auf und neben dem Eis bis auf den letzten Quadratmeter genutzt. Vom Anpfiff weg dominierten die Einheimischen das Turnier. Der ESC Geretsried wurde im Auftaktspiel klar mit 10:3 geschlagen, wobei die Ergebnisse der beiden Spielhälften  4:1 und 6:3 lauteten. Das war durchaus entscheidend, denn in den Aufstiegsturnieren gibt es für jede Halbzeit eine eigene Punktewertung. Vier Punkte hatte der EVR schon nach der ersten Begegnung auf dem Konto und sich damit  eine hervorragende Basis geschaffen. Tore EVR: Julian Lutz (5), Elias Pul (2), Alex Schmidt, Daniel Mat, Daniel Ruf

Der EV Regensburg war Gegner in der zweiten Begegnung, die zur torreichsten des ganzen Turniers werden sollte. 14:5 lag der EVR am Ende vorn bei Drittelergebnissen von 5:1 und 9:4. Damit war klar, dass auch die Kleinschüler künftig Bayernligist sind. Tore EVR: Julian Lutz (4),Philipp Krening (2), Robin Böhm (4), Elias Pul (3), Maxim Kessler.

Im Finale des Turniers ging es gegen den EHC Bayreuth. Die Franken hatten sich in ihrer Gruppe gegen Passau und Reichersbeuren durchgesetzt, allerdings mit einem Untentschieden gegen Reichersbeuren wesentlich knapper als der EVR. Die Oberschwaben gingen noch einmal hoch konzentriert in die Partie und boten den rund 150 Zuschauern eine Galavorstellung. 6:0 hieß es zur Halbzeit, 8:0 beim Schlusspfiff. Insbesondere in der ersten Hälfte boten die von Gregor Dziwote und Timo Reiner gemeinsam mit Headcoach Alexander Rusch betreuten Kleinschüler sehenswertes Kombinantionseishockey. Tore EVR: Philipp Krening (3), Julian Lutz (3), Nikita Kessler, Robin Böhm.

 

Geschrieben von Winfried Leiprecht. Veröffentlicht in Kleinschüler